Industrial Explosion Protection

Explosionsdruckentlastungsöffnung und Paneele

Eine Explosion kann durch Entzündung von brennbarem Gas, Nebel oder Staub ausgelöst werden, wenn diese während der Verarbeitung, des Umgangs oder des Lagerbetriebs mit Sauerstoff gemischt werden. In dem Verarbeitungsvolumen tritt ein schneller Druckanstieg auf, und wenn dieses nicht ausreichend verstärkt ist, um dem Verpuffungsdruck stand zu halten, können erhebliche Schäden und Personenverletzungen auftreten.

Explosionsdruckentlastungsöffnungen sind Niederberstdruck Membranen einer berechneten Fläche, die über einer Öffnung an der zu schützenden Struktur angebracht sind. Im Falle einer Verpuffung bilden die Entlastungsöffnungen eine schnelle und ungehinderte Öffnung bei einem vorbestimmten Berstdruck (Pstat), wodurch sich Brandgase ausdehnen und durch die offene Entlastungsöffnung austreten können. Die erforderliche Entlastungszone, die notwendig ist um das Werk oder die Anlage zu schützen, kann unter Verwendung der aktuellsten Normen von VDI 3673 oder NFPA 68 bestimmt werden.

Die am Besten geeignete Druckentlastungsöffnung kann durch Anpassung der Informationen in diesem Katalog an die speziellen Betriebsbedingungen ausgewählt werden.


Die Vent-Saf® Explosionsentlastungsöffnungen können gewerbliche Anlagen, einschließlich Silos, Staubsammler und Filter, Fliehkraftabscheider (Zyklone), Förderanlagen, Trockner…und viele mehr, schützen.

Die Vent-Saf Produktpalette

Typen VSP™ (Vent-Saf Plus ) und VSS™ (Vent-Saf Sanitary) kuppelförmige, einteilige Explosionsdruckentlastungsöffnungen aus Metall, mit integrierten Dichtungsringen. Der Dom ist geformt um einem Vakuum stand zu halten.

Typ VSE™ (Vent-Saf Economy) eine flache, einteilige Metall Explosionsdruckentlastungsöffnung mit integrierten Dichtungen.

Typ EXP/DV™ eine runde, kuppelförmige Explosionsdruckentlastungsöffnung in Verbundaufbau mit integrierten Dichtungen. Die EXP/DV Druckentlastungsöffnung besitzt ein mit Laser geschnittenes Lochmuster im Dombereich. Zur Abdichtung bedeckt eine Teflon® Schutzfolie die Schlitze. Der Berstdruck der Druckentlastungsöffnung wird über die Anordnung des Lochmusters gesteuert.

Die Vent-Saf Druckentlastungsöffnungen sind sowohl in runden als auch rechteckigen Ausführungen erhältlich, konzipiert um an der zu schützenden Struktur unter Verwendung eines Sicherheitsrahmens angebracht zu werden.

Merkmale und Vorteile

Typen VSP, VSS UND VSE
  • Einzigartiges, kostengünstiges und patentiertes Design.
  • Genau, verlässlich und dicht.
  • Erhöhte Abriebfestigkeit.
  • Einteiliger Metallaufbau ohne Schlitze auf der Verarbeitungsseite vermeidet Produktansammlung.
  • Wahlweise Ausführung für sterile/hygienische Anwendungen.
  • Keine empfindliche PTFE Dichtung, die Löcher entwickeln und Feuchtigkeit einlassen könnte.
  • Überragende dynamische Leistung aufgrund der geringen Masse im Vergleich mit Verbundaufbau.
  • Betriebsdruck bis zu 60% der minimal angegebenen Druck Einstufung (80% unter bestimmten Umständen).
  • Thermische Isolierung verfügbar, um die Verwendung unter Betriebstemperaturen von bis zu 2000°F/1093°C zu erlauben, um Wärmeverlust zu reduzieren oder Kondensation zu verhindern.
  • Wird mit integrierten Dichtungsringen einbaubereit geliefert.
  • Ausfallsicherer Aufbau, wenn beschädigt wird eine Entlastungsöffnung unterhalb des eingestuften Drucks vorgenommen.

Technische Daten und Bestellungs-Checkliste
Die Punkte auf die Sie bei der Auswahl und Bestellung einer Explosionsdruckentlastungsöffnung achten sollten. Für erforderliche Informationen im Bezug auf eine Liste von Datenblättern für Anwendungen wenden Sie sich bitte an BS&B.

  • Produkt Name (Beispiel: VSP).
  • Größe.
  • Positiver Berstdruck (Pstat) bei übereinstimmender Temperatur.
  • Normaler Betriebsdruck und -temperatur.
  • Maximaler Betriebsdruck und -temperatur.
  • Maximales Vakuum.
  • Kompatibilität der verarbeiteten Medien mit den Materialien der Druckentlastungsöffnung.
  • Bedingungen Wechselbeanspruchungsdruck.
  • Rahmen (geschraubt, geschweißt); Paneel Lochbild, BS&B Standard oder Spezial, bitte angeben.
  • Wahlweise isolierte Ausführung.
  • Wahlweise hygienische/sterile Ausführung.
  • Wahlweise magnetischer Explosionssensor (angeben ob Panzerkabel oder Werkinstallation des Schalters am Rahmen erforderlich ist).
  • Wahlweise Volldichtungen.
  • Andere besondere Anforderungen.

Typen VSP & VSS

Berstdruck (Pstat) Berstdruck verfügbar von 0,021 bar (0,3 psig) bis 0,35 bar (5 psig) abhängig von Größe und Ausstattung der Druckentlastungsöffnung.

Vakuumbetrieb Die VSP und VSS Druckentlastungsöffnungen mit ihrem kuppelförmigen Aufbau sind konzipiert um einem hohen Vakuum unter Wechselbeanspruchungsbedingungen standhalten zu können, ohne die Notwendigkeit von am inneren Sicherheitsrahmen angebrachten Vakuum Unterstützungsgittern. Die Vakuum Einstufung einer Druckentlastungsöffnung hängt von dem Berstdruck der Druckentlastungsöffnung ab, lassen Sie sich von BS&B Safety Systems, Inc. oder BS&B Safety Systems, Ltd. beraten.

Betriebsfähigkeiten Die VSP Druckentlastungsöffnung wurde über 1 Million Druck-Wechselbeanspruchungen, von Vakuum zu leichtem positiven Druck, getestet, bei denen sie Ihre Berstgenauigkeit beibehielt. Die VSP Druckentlastungsöffnung zeigt überragende Leistung im Vergleich zu herkömmlichen Verbund-Druckentlastungsöffnungen, die nach weniger als 40.000 Druck-Wechselbeanspruchungen unter entsprechenden Testbedingungen ermüden. Die Typ VSS Druckentlastungsöffnung ist ähnlich konstruiert wie die Typ VSP Druckentlastungsöffnung und ist nur für statische Vakuum Betriebsbedingungen oder Vakuum Betriebsbedingungen unter Wechselbeanspruchung geeignet.

Typ VSE

Berstdruck (Pstat) Berstdruck ist verfügbar von 0,017 bar (0,25 psig) bis 0,35 bar (5 psig) abhängig von der Größe der Druckentlastungsöffnung. Die VSE Druckentlastungsöffnung wird bei gleichem Druck in beide Richtungen bersten.

Vakuum Betrieb Die VSE muss in einem Sicherheitsrahmen mit Vakuum Unterstützungsgittern installiert werden um Vakuum- oder Gegendruck standhalten zu können.

Betriebsfähigkeiten Die VSE ist für Betriebsbedingungen unter atmosphärischem oder statischem Druck konzipiert.

Runde VSE DRUCKENTLASTUNGSÖFFNUNGEN. Es gibt zwei Standard Ausführungen mit einer oder vier blütenblattförmigen Entlastungsöffnungen. Die vierblättrige Ausführung bietet hohen Berstdruck.

Typen VSP, VSS & VSE

Betriebsdruck Die VSP, VSS und VSE Druckentlastungsöffnungen sind für positiven Druck von bis zu 60% des minimalen Berstdrucks geeignet. Unter bestimmten Bedingungen sind jedoch 80% des minimalen Berstdrucks möglich. Lassen Sie sich von BS&B Safety Systems, Inc. beraten.

Betrieb der Druckentlastungsöffnung Die Einfassung der rechteckigen oder quadratischen Druckentlastungsöffnungen besitzt auf drei Seiten ein mit Laser geschnittenes Lochmuster. Die vierte Seite dient als Scharnier und hält den zentralen Bereich fest und kontrolliert dabei Zersplitterung beim Öffnen der Druckentlastungsöffnung. Die mit Laser geschnittenen Schlitze in der Druckentlastungsöffnung sind mit einem integrierten Dichtungsring oder Dichtungsmaterial bedeckt um einen dichten Aufbau zu erreichen.

Aufbau Materialen Die VSP, VSE und VSS Explosionsdruckentlastungsöffnungen in 316SS* Standard Material sind mit einer Reihe von Dichtringen und Dichtungsmaterialien verfügbar, abhängig von der Anwendung.


 

Dichtungsring

Dichtung

Standard Ausführungen

Silicon Schwamm

Silicon Schwamm

Hygienische/sterile Ausführung

Weißes hartes Silicon (FDA)

RTV (FDA zugelassen)

Anwendungen mit hohen Temperaturen (über 300°F,150°C)

Rotes hartes Silicon

RTV (Hochtemperatur)


Aus wirtschaftlichen Gründen werden halbe Silicon Schwamm Dichtringe als Standard geliefert, die den halben Flansch zu den Schraublöchern bedecken. Ganze Dichtringe können auf Anfrage geliefert werden. Alternative Materialien für Dichtringe, einschließlich Neopren und festem Viton® sind ebenfalls verfügbar.

*Druckentlastungsöffnungen sind in alternativen Materialien verfügbar.

Die Silicon Schwamm Komponente dient als Dichtung und ist an beiden Seiten der Druckentlastungsöffnung angebracht.
Viton® ist ein eingetragenes Warenzeichen von Du Pont Dow Elastomers LLC

Bersttoleranz

Berstdruck bar (psig)

Toleranz bar (psig)

Typ VSP VSS

Type VSE


 

Unter 1,5 (0,1)

Unter 1,0 (0,069)

+ 0,25 (0,017)

Bei oder über 1,5 (0,1)

Bei oder über 1,0 (0,069)

+ 0,5 (0,034)

Auf Kundenwunsch kann eine alternative Toleranz von +/-0,25 % angeboten werden, wenden Sie sich an uns. Das an der Auslassseite der Druckentlastungsöffnung angebrachte Etikett enthält Angaben über den minimalen und maximalen Berstdruck.

Ausmaße der rechteckigen und runden Druckentlastungsöffnungen

Die Abmessungen und Entlastungsbereiche der VSP und VSE Druckentlastungsöffnungen, entweder in rechteckiger oder runder Ausführung sind in den Tabellen 1 und 2 angegeben. Für nicht dem Standard entsprechende Größen wenden Sie sich bitte an BS&B Safety Systems, Inc. oder BS&B Safety Systems, Ltd.

Sicherheitsrahmen

Rechteckige Druckentlastungsöffnungen können in Sicherheitsrahmen  aus leichtgewichtigem Winkelprofil angebracht werden. Runde Druckentlastungsöffnungen können zwischen Vorschweißflanschen gemäß ANSI 150 oder DIN PN10 oder in leichtgewichtigen Winkelprofil Rahmen eingebaut werden. Sicherheitsrahmen aus 304SS oder Kohlenstoffstahl sind verfügbar.

Die Rahmen sind gestaltet um entweder an der zu schützenden Anlage angeschraubt oder angeschweißt zu werden. Wenn Rahmen vom Anwender hergestellt werden, müssen die Daten von Bolzengrößen, Abständen und Ausmaßen vor der Herstellung der Druckentlastungsöffnung an BS&B Safety Systems, Inc. weiter gegeben werden, um eine korrekte Leistung der Druckentlastungsöffnungen sicher zu stellen.

Betriebstemperatur

Die Standard Explosionsdruckentlastungsöffnung kann unter Temperaturen von -40°C bis 150°C (–40°F bis 300°F) verwendet werden, die hygienische/sterile Ausführung unter -62°C bis 232°C (–80°F bis 450°F) und mit harten Silicon Dichtringen der RTV (Hochtemperatur) Dichtung unter -62°C bis 260°C (–80°F bis 500°F). Alternativer Aufbau von Druckentlastungsöffnungen erlaubt höhere Temperaturen.

Hygienische/sterile Anwendungen

Diese Explosionsdruckentlastungsöffnung in einteiligem Edelstahlaufbau mit glatter, interner Oberflächerausführung ist frei von Hohlräumen. Harte weiße Silicon Dichtungsringe werden an den Flanschbereich der Druckentlastungsöffnung angepasst geliefert und FDA zugelassene RTV Dichtungsmaterialien am Umfang der Druckentlastungsöffnung angebracht, um einen hygienischen/sterilen Aufbau zu erreichen.

Thermische Isolierung

Thermisch isolierte Druckentlastungsöffnungen, die entweder Urethan oder keramisches Material verwenden, können angeboten werden um Wärmeverlust oder Kondensation an der Druckentlastungsöffnung zu verhindern. Ebenfalls erlaubt eine solche Isolierung deren Verwendung in Hochtemperaturbetrieb bis zu 2000°F (1093°C). Die Isolierung ist in die Paneelkonstruktion integriert und erfordert keine zusätzliche vor Ort Installation. Die Art und Dicke des Isolationsmaterials wird nach Eignung für die Betriebstemperaturanforderungen ausgewählt. Die zusätzliche Isolierung wird in Betracht gezogen, wenn die Bersttemperatur bestimmt wird. Wahlweise ist eine Edelstahl Wetterabdeckung verfügbar um zusätzlichen Schutz der Isolierung gegen Regen, Eis oder Schmutz zu bieten.

Berstsensor

Der magnetische Sensor Typ MBS™ ist verfügbar um bei einem Bersten der Explosionsdruckentlastungsöffnung eine sofortige Warnung zu geben. Ein magnetischer Auslöser ist an der Druckentlastungsöffnung und ein Annäherungsschalter am Sicherheitsrahmen angebracht. Die Warnung wegen einer geborstenen Druckentlastungsöffnung wird gegeben, wenn die durch den Sensor fließende Spannung unterbrochen wird, was ein Signal für einen offenen Stromkreis auslöst. Der Sensor ist für die Verwendung in Gefahrenbereichen geeignet, vorausgesetzt eine geeignete Leistungshöhen- oder Zener Barriere wird verwendet um eigensichere Anforderungen zu erfüllen. Ein Sensor in gepanzertem Stil ist ebenfalls verfügbar.

RECHTECKIGE VSP, VSS UND VSE ABMESSUNGEN DER DRUCKENTLASTUNGSÖFFNUNG


Nom. Größe

A

B

C

D

Netto Entlastung

in.

in.

mm.

in.

mm.

in.

mm.

in.

mm.

in. sq.

cm. sq.

9.0 x 12.0

12.0

304.8

9.0

228.6

16.0

406.4

13.0

330.2

98

631

12.0 x 18.0

18.0

457.2

12.0

304.8

22.0

558.8

16.0

406.4

201

1298

18.0 x 18.0

18.0

457.2

18.0

457.2

22.0

558.8

22.0

558.8

306

1976

18.0 x 24.0

24.0

609.6

18.0

457.2

28.0

711.2

22.0

558.8

411

2653

18.0 x 30.0

30.0

762.0

18.0

457.2

34.0

863.6

22.0

558.8

516

3331

18.0 x 36.0

36.0

914.4

18.0

457.2

40.0

1016.0

22.0

558.8

621

4008

19.0 x 59.0

59.0

1498.6

19.0

482.6

63.0

1600.2

23.0

584.2

1082

6982

24.0 x 24.0

24.0

609.6

24.0

609.6

28.0

711.2

28.0

711.2

552

3563

24.0 x 30.0

30.0

762.0

24.0

609.6

34.0

863.6

28.0

711.2

693

4473

24.0 x 36.0

36.0

914.4

24.0

609.6

40.0

1016.0

28.0

711.2

834

5382

24.0 x 44.0

44.0

1117.6

24.0

609.6

48.0

1219.2

28.0

711.2

1022

6595

24.0 x 48.0

48.0

1219.2

24.0

609.6

52.0

1320.8

28.0

711.2

1116

7202

29.0 x 59.0

59.0

1498.6

29.0

736.6

63.0

1600.2

33.0

838.2

1667

10756

30.0 x 36.0

36.0

914.4

30.0

762.0

40.0

1016.0

34.0

863.6

1047

6756

30.0 x 48.0

48.0

1219.2

30.0

762.0

52.0

1320.8

34.0

863.6

1401

9040

32.5 x 65.0

65.0

1651.0

32.5

825.5

69.0

1752.6

36.5

927.1

2064

13316

36.0 x 36.0

36.0

914.4

36.0

914.4

40.0

1016.0

40.0

1016.0

1260

8131

44.5 x 44.5

44.5

1130.3

44.5

1130.3

48.5

1231.9

48.5

1231.9

1936

12490

44.5 x 68.0

68.0

1727.2

44.5

1130.3

72.0

1828.8

48.5

1231.9

2970

19161

RUNDE VSP UND VSE ABMESSUNGEN DER DRUCKENTLASTUNGSÖFFNUNG

Nominale Größe

A

B

Bolzenlochausführung

Net Entlastung

äußere Abmessung

Innere Abmessung

Lochkreisdurchmesser

Nr. der Löcher

Lochdurchm.

in.

mm.

in.

mm.

in.

mm.

in.

mm.

in.

mm.

in. sq.

cm. sq.

8.0

200.0

13.50

342.90

8.00

203.20

11.750

298.45

8

0.875

22.23

44

284

10.0

250.0

16.00

406.40

10.00

254.00

14.250

361.95

12

1.000

25.40

71

458

12.0

300.0

19.00

482.60

12.00

304.80

17.000

431.80

12

1.000

25.40

104

671

14.0

350.0

21.00

533.40

13.25

336.55

18.750

476.25

12

1.125

28.58

130

839

16.0

400.0

19.75

501.65

16.25

412.75

18.125

460.38

16

0.500

12.70

195

1258

18.0

450.0

21.75

552.45

18.25

463.55

20.125

511.18

16

0.500

12.70

247

1594

20.0

500.0

23.75

603.25

20.25

514.35

22.125

561.98

20

0.500

12.70

306

1974

24.0

600.0

27.75

704.85

24.25

615.95

26.125

663.58

20

0.625

15.88

443

2858

30.0

750.0

33.75

857.25

30.25

768.35

32.500

825.50

28

0.625

15.88

695

4484

32.0

800.0

35.75

908.05

32.25

819.15

34.500

876.30

28

0.625

15.88

792

5110

36.0

900.0

39.75

1009.65

36.25

920.75

38.500

977.90

32

0.625

15.88

1004

6477

40.0

1000.0

43.75

1111.25

40.25

1022.35

42.500

1079.50

36

0.625

15.88

1241

8006

44.0

1100.0

47.75

1212.85

44.25

1123.95

46.500

1181.10

40

0.625

15.88

1503

9697

Typ EXP/DV

Die Druckentlastungsöffnung Typ EXP/DV ist eine runde, kuppelförmige Druckentlastungsöffnung im Verbundaufbau mit Laser geschnittenem Lochmuster im Kuppelbereich. Zur Abdichtung bedeckt eine FEP/PTFE Schutzfolie die Schlitze. Der Berstdruck der Druckentlastungsöffnung wird durch die Anordnung des Lochmusters gesteuert.

Berstdruck (Pstat) Von 0,07 barg (1 psig) und darüber, abhängig von der Größe. Größen:150 mm (6") bis 1200 mm (48") Entlastungsdurchmesser.

Vakuumbetrieb  Die EXP/DV Druckentlastungsöffnung ist mit einer Unterstützung ausgerüstet um einem Vakuumbetrieb stand zu halten.

Betriebsfähigkeiten Die Druckentlastungsöffnung Typ EXP/DV zeigt gute Leistung unter Druck-Wechselbeanspruchungsbedingungen von Vakuum zu leicht positivem Druck.

Bersttoleranz Die Bersttoleranz ist 0,034 barg (+/- 0,5 psig) des nominalen Berstdrucks. Ein an der Auslassseite der Druckentlastungsöffnung angebrachtes Etikett enthält Angaben über den Berstdruck Bereich. Beispiel: Eine Druckentlastungsöffnung mit einem nominalen Berstdruck von 0,21 barg (3 psig) wird mit einem Minimum von 0,17 barg (2,5 psig) – und einem Maximum von 0,24 barg (3,5 psig) etikettiert.

Materialien Das obere Teil oder Berstkontrollteil und die Vakuum Unterstützung sind aus 316SS (ähnl. Mat. Nr. 1.4401). Die Dichtung ist Teflon. Andere Oberteil- und Dichtungsmaterialien sind verfügbar.

Betriebsdruck Die EXP/DV Druckentlastungsöffnungen sind für positiven Betriebsdruck von bis zu 80% des minimalen Berstdrucks geeignet. Beispiel: Eine Druckentlastungsöffnung mit einem nominalen Berstdruck von 0,17 barg (2,5 psig) ist für einen Betriebsdruck von bis zu 0,138 barg (2 psig) geeignet.

Installation Die EXP/DV Druckentlastungsöffnung kann zwischen Vorschweißflanschen gemäß DIN PN 10, ANSI 150 oder direkt an der zu schützenden Struktur installiert werden. Die Druckentlastungsöffnung muss immer mit einem Niederhaltering an der Außenseite installiert werden, um eine angemessene Leistung zu gewährleisten. Die Druckentlastungsöffnungen werden einbaubereit mit Dichtringen geliefert.

Betriebstemperatur -40°C (-40°F) bis 260°C (500°F) Thermisch isolierte Druckentlastungsöffnungen, die Keramikfaser Material verwenden, können angeboten werden um Wärmeverlust oder Kondensation zu verhindern oder um eine Verwendung im Hochtemperaturbetrieb bis zu 1093°C (2000°F) zu erlauben.

Typ LCV
Die EXP/LCV Druckentlastungsöffnung ist eine rechteckige, flache Druckentlastungsöffnung im Verbundaufbau mit Laser geschnittenem Lochmuster um die Einfassung der Druckentlastungsöffnung.

Vakuumbetrieb
Die LCV Druckentlastungsöffnung ist mit einer Unterstützung ausgerüstet um einem Vakuumbetrieb stand zu halten.

Berstdruck (Pstat)
0,035 barg (0,5 psig) bis 0,35 barg (5 psig), abhängig von der Größe, und in denselben Größen wie die Druckentlastungsöffnungen der Typen VSP und VSE.

Betriebsfähigkeiten
Die Druckentlastungsöffnung Typ EXP/LCV ist für Wechselbeanspruchung unter statischem oder leichtem Druck konzipiert.

Bersttoleranz
Die Bersttoleranz ist 0,017 barg (+/-0,25 psig) des normalen Berstdrucks. Ein min./max. Berstbereich ist auf dem Etikett angegeben.

Materialien
Das obere Teil besteht aus 316SS (ähnl. Mat. Nr. 1.4401) mit einer Teflon Dichtung. Andere Materialien für das obere Teil sind verfügbar.

Betriebsdruck
Die Druckentlastungsöffnungen sind für Betriebdruck bis zu 60% des minimalen Berstbereichs geeignet.

Installation
Die Druckentlastungsöffnung Typ EXP/LCV wird mit Dichtungsringen einbaufertig für die Installation in Sicherheitsrahmen geliefert

Für technische Unterstützung für eine Explosionsdruckentlastungsöffnung wenden Sie sich bitte an BS&B Safety Systems, Inc.